Datenschutz

Den Schutz Ihrer persönlichen Daten nehmen wir sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung, des Datenschutz-Informationsblatts und der Datenschutzeinwilligung weiter unten im Text.

Die Nutzung unserer Webseite ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Sofern Sie eines unserer Kontaktformulare nutzen oder mit uns auf sonstige Weise in Kontakt treten, werden personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder E-Mail-Adressen) erhoben. Dies erfolgt – soweit möglich – stets auf freiwilliger Basis. Bei den Feldern die wir für Sie mit einem „*“ gekennzeichnet haben handelt es sich um sog. Pflichtdaten. Ohne diese Daten können wir Ihre Anfrage / Ihr Gesuch / Ihr Immobilienangebot leider nicht bearbeiten.

Datenschutzerklärung

1. Datenschutz auf einen Blick

Allgemeine Hinweise

Die folgenden Hinweise geben einen einfachen Überblick darüber, was mit Ihren personenbezogenen Daten passiert, wenn Sie diese Website besuchen. Personenbezogene Daten sind alle Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können. Ausführliche Informationen zum Thema Datenschutz entnehmen Sie unserer unter diesem Text aufgeführten Datenschutzerklärung.

Datenerfassung auf dieser Website

Wer ist verantwortlich für die Datenerfassung auf dieser Website?

Die Datenverarbeitung auf dieser Website erfolgt durch den Websitebetreiber. Dessen Kontaktdaten können Sie dem Impressum dieser Website entnehmen.

Wie erfassen wir Ihre Daten?

Ihre Daten werden zum einen dadurch erhoben, dass Sie uns diese mitteilen. Hierbei kann es sich z.B. um Daten handeln, die Sie in ein Kontaktformular eingeben.

Andere Daten werden automatisch oder nach Ihrer Einwilligung beim Besuch der Website durch unsere IT-Systeme erfasst. Das sind vor allem technische Daten (z.B. Internetbrowser, Betriebssystem oder Uhrzeit des Seitenaufrufs). Die Erfassung dieser Daten erfolgt automatisch, sobald Sie diese Website betreten.

Wofür nutzen wir Ihre Daten?

Ein Teil der Daten wird erhoben, um eine fehlerfreie Bereitstellung der Website zu gewährleisten. Andere Daten können zur Analyse Ihres Nutzerverhaltens verwendet werden.

Welche Rechte haben Sie bezüglich Ihrer Daten?

Sie haben jederzeit das Recht, unentgeltlich Auskunft über Herkunft, Empfänger und Zweck Ihrer gespeicherten personenbezogenen Daten zu erhalten. Sie haben außerdem ein Recht, die Berichtigung oder Löschung dieser Daten zu verlangen. Wenn Sie eine Einwilligung zur Datenverarbeitung erteilt haben, können Sie diese Einwilligung jederzeit für die Zukunft widerrufen. Außerdem haben Sie das Recht, unter bestimmten Umständen die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen. Des Weiteren steht Ihnen ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu.

Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema Datenschutz können Sie sich jederzeit unter der im Impressum angegebenen Adresse an uns wenden.

Analyse-Tools und Tools von Drittanbietern

Beim Besuch dieser Website kann Ihr Surf-Verhalten statistisch ausgewertet werden. Das geschieht vor allem mit Cookies und mit sogenannten Analyseprogrammen.

Detaillierte Informationen zu diesen Analyseprogrammen finden Sie in der folgenden Datenschutzerklärung.

2. Hosting und Content Delivery Networks (CDN)

Externes Hosting

Diese Website wird bei einem externen Dienstleister gehostet (Hoster). Die personenbezogenen Daten, die auf dieser Website erfasst werden, werden auf den Servern des Hosters gespeichert. Hierbei kann es sich v. a. um IP-Adressen, Kontaktanfragen, Meta- und Kommunikationsdaten, Vertragsdaten, Kontaktdaten, Namen, Webseitenzugriffe und sonstige Daten, die über eine Website generiert werden, handeln.

Der Einsatz des Hosters erfolgt zum Zwecke der Vertragserfüllung gegenüber unseren potenziellen und bestehenden Kunden (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO) und im Interesse einer sicheren, schnellen und effizienten Bereitstellung unseres Online-Angebots durch einen professionellen Anbieter (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO).

Unser Hoster wird Ihre Daten nur insoweit verarbeiten, wie dies zur Erfüllung seiner Leistungspflichten erforderlich ist und unsere Weisungen in Bezug auf diese Daten befolgen.

3. Allgemeine Hinweise und Pflichtinformationen

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Wenn Sie diese Website benutzen, werden verschiedene personenbezogene Daten erhoben. Personenbezogene Daten sind Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können. Die vorliegende Datenschutzerklärung erläutert, welche Daten wir erheben und wofür wir sie nutzen. Sie erläutert auch, wie und zu welchem Zweck das geschieht.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Hinweis zur verantwortlichen Stelle

Die verantwortliche Stelle für die Datenverarbeitung auf dieser Website ist:

SRE Synergy Real Estate GmbH

Am Park 4

10785 Berlin

Telefon 030 2000566-0

E-Mail info[at]synergygroup.[email]


Verantwortliche Stelle ist die natürliche oder juristische Person, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten (z. B. Namen, E-Mail-Adressen o. Ä.) entscheidet.

Widerruf Ihrer Einwilligung zur Datenverarbeitung

Viele Datenverarbeitungsvorgänge sind nur mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung möglich. Sie können eine bereits erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an uns. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unberührt.

Widerspruchsrecht gegen die Datenerhebung in besonderen Fällen sowie gegen Direktwerbung (Art. 21 DSGVO)

WENN DIE DATENVERARBEITUNG AUF GRUNDLAGE VON ART. 6 ABS. 1 LIT. E ODER F DSGVO ERFOLGT, HABEN SIE JEDERZEIT DAS RECHT, AUS GRÜNDEN, DIE SICH AUS IHRER BESONDEREN SITUATION ERGEBEN, GEGEN DIE VERARBEITUNG IHRER PERSONENBEZOGENEN DATEN WIDERSPRUCH EINZULEGEN; DIES GILT AUCH FÜR EIN AUF DIESE BESTIMMUNGEN GESTÜTZTES PROFILING. DIE JEWEILIGE RECHTSGRUNDLAGE, AUF DENEN EINE VERARBEITUNG BERUHT, ENTNEHMEN SIE DIESER DATENSCHUTZERKLÄRUNG. WENN SIE WIDERSPRUCH EINLEGEN, WERDEN WIR IHRE BETROFFENEN PERSONENBEZOGENEN DATEN NICHT MEHR VERARBEITEN, ES SEI DENN, WIR KÖNNEN ZWINGENDE SCHUTZWÜRDIGE GRÜNDE FÜR DIE VERARBEITUNG NACHWEISEN, DIE IHRE INTERESSEN, RECHTE UND FREIHEITEN ÜBERWIEGEN ODER DIE VERARBEITUNG DIENT DER GELTENDMACHUNG, AUSÜBUNG ODER VERTEIDIGUNG VON RECHTSANSPRÜCHEN (WIDERSPRUCH NACH ART. 21 ABS. 1 DSGVO).

WERDEN IHRE PERSONENBEZOGENEN DATEN VERARBEITET, UM DIREKTWERBUNG ZU BETREIBEN, SO HABEN SIE DAS RECHT, JEDERZEIT WIDERSPRUCH GEGEN DIE VERARBEITUNG SIE BETREFFENDER PERSONENBEZOGENER DATEN ZUM ZWECKE DERARTIGER WERBUNG EINZULEGEN; DIES GILT AUCH FÜR DAS PROFILING, SOWEIT ES MIT SOLCHER DIREKTWERBUNG IN VERBINDUNG STEHT. WENN SIE WIDERSPRECHEN, WERDEN IHRE PERSONENBEZOGENEN DATEN ANSCHLIESSEND NICHT MEHR ZUM ZWECKE DER DIREKTWERBUNG VERWENDET (WIDERSPRUCH NACH ART. 21 ABS. 2 DSGVO).

Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde

Im Falle von Verstößen gegen die DSGVO steht den Betroffenen ein Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres gewöhnlichen Aufenthalts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes zu. Das Beschwerderecht besteht unbeschadet anderweitiger verwaltungsrechtlicher oder gerichtlicher Rechtsbehelfe.

Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, Daten, die wir auf Grundlage Ihrer Einwilligung oder in Erfüllung eines Vertrags automatisiert verarbeiten, an sich oder an einen Dritten in einem gängigen, maschinenlesbaren Format aushändigen zu lassen. Sofern Sie die direkte Übertragung der Daten an einen anderen Verantwortlichen verlangen, erfolgt dies nur, soweit es technisch machbar ist.

SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung

Diese Seite nutzt aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, wie zum Beispiel Bestellungen oder Anfragen, die Sie an uns als Seitenbetreiber senden, eine SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von „http://“ auf „https://“ wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile.

Wenn die SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.

Auskunft, Löschung und Berichtigung

Sie haben im Rahmen der geltenden gesetzlichen Bestimmungen jederzeit das Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten, deren Herkunft und Empfänger und den Zweck der Datenverarbeitung und ggf. ein Recht auf Berichtigung oder Löschung dieser Daten. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema personenbezogene Daten können Sie sich jederzeit unter der im Impressum angegebenen Adresse an uns wenden.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Sie haben das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen. Hierzu können Sie sich jederzeit unter der im Impressum angegebenen Adresse an uns wenden. Das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung besteht in folgenden Fällen:

  • Wenn Sie die Richtigkeit Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten bestreiten, benötigen wir in der Regel Zeit, um dies zu überprüfen. Für die Dauer der Prüfung haben Sie das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.

  • Wenn die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten unrechtmäßig geschah/geschieht, können Sie statt der Löschung die Einschränkung der Datenverarbeitung verlangen.

  • Wenn wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr benötigen, Sie sie jedoch zur Ausübung, Verteidigung oder Geltendmachung von Rechtsansprüchen benötigen, haben Sie das Recht, statt der Löschung die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.

  • Wenn Sie einen Widerspruch nach Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben, muss eine Abwägung zwischen Ihren und unseren Interessen vorgenommen werden. Solange noch nicht feststeht, wessen Interessen überwiegen, haben Sie das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.

Wenn Sie die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten eingeschränkt haben, dürfen diese Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Europäischen Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.

Widerspruch gegen Werbe-E-Mails

Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-E-Mails, vor.

4. Datenerfassung auf dieser Website

Server-Log-Dateien

Der Provider der Seiten erhebt und speichert automatisch Informationen in so genannten Server-Log-Dateien, die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt. Dies sind:

  • Browsertyp und Browserversion
  • verwendetes Betriebssystem
  • Referrer URL
  • Hostname des zugreifenden Rechners
  • Uhrzeit der Serveranfrage
  • IP-Adresse

Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen.

Die Erfassung dieser Daten erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse an der technisch fehlerfreien Darstellung und der Optimierung seiner Website – hierzu müssen die Server-Log-Files erfasst werden.

Kontaktformular

Wenn Sie uns per Kontaktformular Anfragen zukommen lassen, werden Ihre Angaben aus dem Anfrageformular inklusive der von Ihnen dort angegebenen Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespeichert. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter.

Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, sofern Ihre Anfrage mit der Erfüllung eines Vertrags zusammenhängt oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich ist. In allen übrigen Fällen beruht die Verarbeitung auf unserem berechtigten Interesse an der effektiven Bearbeitung der an uns gerichteten Anfragen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) oder auf Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO) sofern diese abgefragt wurde.

Die von Ihnen im Kontaktformular eingegebenen Daten verbleiben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auffordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt (z.B. nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage). Zwingende gesetzliche Bestimmungen – insbesondere Aufbewahrungsfristen – bleiben unberührt.

Anfrage per E-Mail, Telefon oder Telefax

Wenn Sie uns per E-Mail, Telefon oder Telefax kontaktieren, wird Ihre Anfrage inklusive aller daraus hervorgehenden personenbezogenen Daten (Name, Anfrage) zum Zwecke der Bearbeitung Ihres Anliegens bei uns gespeichert und verarbeitet. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter.

Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, sofern Ihre Anfrage mit der Erfüllung eines Vertrags zusammenhängt oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich ist. In allen übrigen Fällen beruht die Verarbeitung auf unserem berechtigten Interesse an der effektiven Bearbeitung der an uns gerichteten Anfragen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) oder auf Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO) sofern diese abgefragt wurde.

Die von Ihnen an uns per Kontaktanfragen übersandten Daten verbleiben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auffordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt (z. B. nach abgeschlossener Bearbeitung Ihres Anliegens). Zwingende gesetzliche Bestimmungen – insbesondere gesetzliche Aufbewahrungsfristen – bleiben unberührt.

5. Newsletter

Newsletterdaten

Wenn Sie den auf der Website angebotenen Newsletter beziehen möchten, benötigen wir von Ihnen eine E-Mail-Adresse sowie Informationen, welche uns die Überprüfung gestatten, dass Sie der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse sind und mit dem Empfang des Newsletters einverstanden sind. Weitere Daten werden nicht bzw. nur auf freiwilliger Basis erhoben. Diese Daten verwenden wir ausschließlich für den Versand der angeforderten Informationen und geben diese nicht an Dritte weiter.

Die Verarbeitung der in das Newsletteranmeldeformular eingegebenen Daten erfolgt ausschließlich auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Die erteilte Einwilligung zur Speicherung der Daten, der E-Mail-Adresse sowie deren Nutzung zum Versand des Newsletters können Sie jederzeit widerrufen, etwa über den „Austragen“-Link im Newsletter. Die Rechtmäßigkeit der bereits erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.

Diese Daten verwenden wir ausschließlich für den Versand der angeforderten Informationen und Angebote. Als Newsletter Software wird Sendinblue verwendet. Ihre Daten werden dabei an die Sendinblue GmbH übermittelt. Sendinblue ist es dabei untersagt, Ihre Daten zu verkaufen und für andere Zwecke, als für den Versand von Newslettern zu nutzen. Sendinblue ist ein deutscher, zertifizierter Anbieter, welcher nach den Anforderungen der Datenschutz-Grundverordnung und des Bundesdatenschutzgesetzes ausgewählt wurde.


Weitere Informationen finden Sie hier: https://de.sendinblue.com/informationen-newsletter-empfaenger/

Die von Ihnen zum Zwecke des Newsletter-Bezugs bei uns hinterlegten Daten werden von uns bis zu Ihrer Austragung aus dem Newsletter bei uns bzw. dem Newsletterdiensteanbieter gespeichert und nach der Abbestellung des Newsletters aus der Newsletterverteilerliste gelöscht. Daten, die zu anderen Zwecken bei uns gespeichert wurden bleiben hiervon unberührt.

Nach Ihrer Austragung aus der Newsletterverteilerliste wird Ihre E-Mail-Adresse bei uns bzw. dem Newsletterdiensteanbieter ggf. in einer Blacklist gespeichert, um künftige Mailings zu verhindern. Die Daten aus der Blacklist werden nur für diesen Zweck verwendet und nicht mit anderen Daten zusammengeführt. Dies dient sowohl Ihrem Interesse als auch unserem Interesse an der Einhaltung der gesetzlichen Vorgaben beim Versand von Newslettern (berechtigtes Interesse im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO). Die Speicherung in der Blacklist ist zeitlich nicht befristet. Sie können der Speicherung widersprechen, sofern Ihre Interessen unser berechtigtes Interesse überwiegen.

6. Plugins und Tools

Google Web Fonts

Diese Seite nutzt zur einheitlichen Darstellung von Schriftarten so genannte Web Fonts, die von Google bereitgestellt werden. Die Google Fonts sind lokal installiert. Eine Verbindung zu Servern von Google findet dabei nicht statt.Weitere Informationen zu Google Web Fonts finden Sie unter https://developers.google.com/fonts/faq und in der Datenschutzerklärung von Google unter https://policies.google.com/privacy?hl=de.

Google Maps

Diese Seite nutzt über eine API den Kartendienst Google Maps. Anbieter ist die Google Ireland Limited („Google“), Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland.

Zur Nutzung der Funktionen von Google Maps ist es notwendig, Ihre IP Adresse zu speichern. Diese Informationen werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Der Anbieter dieser Seite hat keinen Einfluss auf diese Datenübertragung.

Die Nutzung von Google Maps erfolgt im Interesse einer ansprechenden Darstellung unserer Online-Angebote und an einer leichten Auffindbarkeit der von uns auf der Website angegebenen Orte. Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar. Sofern eine entsprechende Einwilligung abgefragt wurde, erfolgt die Verarbeitung ausschließlich auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO; die Einwilligung ist jederzeit widerrufbar.

Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google: https://policies.google.com/privacy?hl=de.

Datenschutz-Informationsblatt

DATENSCHUTZ-INFORMATIONSBLATT GEMÄß ART. 13 DSGVO (DIREKTERHEBUNG) GEMÄß ARTIKEL 14 DSGVO (DRITTERHEBUNG)

FÜR INTERESSENTEN, KUNDEN, DIENSTLEISTER FÜR MITARBEITER, BEWERBER

Hiermit informieren wir Sie, wie wir mit Ihren personenbezogenen Daten verfahren, die wir als SRE Synergy Real Estate GmbH erheben und speichern. Personenbezogene Daten sind Informationen, die sich auf Ihre Person beziehen und zu Ihrer Identifizierung führen können. Im Einzelnen:


1. Namen und Kontaktdaten des Verantwortlichen, des Vertreters des Verantwortlichen sowie eines etwaigen Datenschutzbeauftragten


Verantwortlicher:


SRE Synergy Real Estate GmbH

Oliver Gläser

Am Park 4

10785 Berlin


E-Mail info[at]synergygroup.[email]

Tel.: 030/2000566-0

Fax: 030/2000566-99100


2. Zweck der Verarbeitung und Rechtsgrundlagen


Die Verarbeitung der Daten erfolgt zu folgenden Zwecken bezogen auf Interessenten, Kunden, Dienstleister:


  • um mit Ihnen als Interessent, Kunde oder Dienstleister aufgrund Ihrer Anfrage oder Fragen unsererseits an Sie und/oder einer Vertragsanbahnung bzw. Vertragsdurchführung in Kontakt zu treten (Nachweis und/oder Vermittlung des Abschlusses eines notariellen Kaufvertrages, Nachweis und/oder der Vermittlung eines Mietvertrages, Bewertung von bebauten und unbebauten Grundstücken, Bearbeitung aller Angelegenheiten im Zusammenhang mit einer Hausverwaltung, Bearbeitung von Bergbauschäden und von sonstigen Verarbeitungstätigkeiten, Art. 6 Abs. 1 lit. b) und f) DSGVO

  • zum Zwecke der Direktwerbung, Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO

  • zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, der wir unterliegen, einschließlich den Verpflichtungen gegenüber anderen Verbänden, Organisationen und Behörden, Art. 6 Abs. 1 lit. c) DSGVO.

  • Darüber hinaus bilden Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO (sofern Sie uns Ihre Einwilligung zu einer nicht bereits durch Gesetz legitimierten Verarbeitung gegeben haben), oder Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO (Wahrung unserer berechtigten Interessen) weitere Rechtsgrundlagen der Verarbeitung. Das berechtigte Interesse liegt z. B. darin, Ihnen im Rahmen von Direktwerbung neue Informationen zukommen zu lassen, die für die Durchführung des eigentlichen Vertragszweckes erforderlich und/oder sinnvoll erscheint.


Die Verarbeitung der Daten erfolgt zu folgenden Zwecken bezogen auf Mitarbeiter, Bewerber:

In erster Linie dient die Datenverarbeitung der Begründung, Durchführung und Beendigung des Beschäftigungsverhältnisses, Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO. Dazu im Einzelnen:

  • um mit Ihnen als Bewerber oder Mitarbeiter in Kontakt zu treten, Art. 6 Abs. 1 lit. b) und f) DSGVO,

  • um das mit Ihnen bestehende Arbeitsverhältnis durchführen zu können, Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO,

  • zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, der wir unterliegen, einschließlich den Verpflichtungen gegenüber anderen Verbänden, Organisationen und Behörden, insbesondere um unsere rechtlichen Pflichten als Arbeitgeber im Bereich des Steuer- und Sozialversicherungsrechts erfüllen zu können, Art. 6 Abs. 1 lit. c) DSGVO i.V.m. § 26 BDSG-neu.

  • Darüber hinaus bilden Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO (sofern Sie uns Ihre Einwilligung zu einer nicht bereits durch Gesetz legitimierten Verarbeitung gegeben haben, Art. 7 DSGVO i.V.m. § 26 Abs. 2 BDSG-neu), oder Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO (Wahrung unserer berechtigten Interessen; z. B. Aufklärung von Straftaten (Rechtsgrundlage § 26 Abs. 1 S. 2 BDSG-neu) oder der internen Kommunikation) weitere Rechtsgrundlagen der Verarbeitung. Das berechtigte Interesse liegt z. B. darin, Sie über betriebliche Ereignisse zu informieren.

  • Soweit besondere Kategorien personenbezogener Daten gem. Art. 9 Abs. 1 DSGVO verarbeitet werden, dient dies im Rahmen des Beschäftigungsverhältnisses der Ausübung von Rechten oder der Erfüllung von rechtlichen Pflichten aus dem Arbeitsrecht, dem Recht der sozialen Sicherheit und dem Sozialschutz (z. B. Angabe von Gesundheitsdaten gegenüber der Krankenkasse, Erfassung der Schwerbehinderung wegen Zusatzurlaub und Ermittlung der Schwerbehindertenabgabe). Dies erfolgt auf Grundlage von Art. 9 Abs. 2 b) DSGVO i.V.m. § 26 Abs. 3 BDSG-neu. Zudem kann die Verarbeitung von Gesundheitsdaten für die Beurteilung Ihrer Arbeitsfähigkeit gem. Art. 9 Abs. 2 h) i.V.m. § 22 Abs. 1 b) BDSG-neu erforderlich sein.

  • Daneben kann die Verarbeitung besonderer Kategorien personenbezogener Daten auf einer Einwilligung nach Art. 9 Abs. 2 a) DSGVO i.V.m. § 26 Abs. 2 BDSG-neu beruhen (z. B. Betriebliches Gesundheitsmanagement).


3. Kategorie der Daten


Folgende Datenkategorien werden durch uns verarbeitet bezogen auf Interessenten, Kunden, Dienstleister:


Bei einer ersten Kontaktaufnahme:


  • Vorname und Name
  • Firmenname
  • Adresse
  • Telefonnummer
  • E-Mailadresse


Wenn ein Besichtigungstermin vereinbart ist, können weiterhin verarbeitet werden:


  • Art, Alter, Größe und Ausstattung, Höhe von Miet- bzw. Unterhaltskosten der Wohnung bzw. der Immobilie
  • Fotos/Lichtbilder Ihrer Immobilie und der Inneneinrichtung
  • Verbrauchsdaten (Heizung, Wasser, Strom, Grundbesitzabgaben)
  • Energieausweisdaten zum Objekt
  • Preise (z. B. für Ihr Objekt, Mietpreise)
  • Flurstück / Gemarkung
  • Vorhandensein von Haustieren
  • Anzahl der im Haushalt lebenden Personen
  • Das Vorliegen eines Wohnberechtigungsscheins, falls erforderlich


Steht ein Vertragsabschluss unmittelbar bevor (Termin vor Vertragsschluss) können darüber hinaus folgende Datenkategorien verarbeitet werden:


  • Geburtsdaten
  • Daten aus Grundbüchern
  • Daten aus Verträgen, Gutachten, Bauakten, Baulasten-/Altlastenverzeichnissen zur Immobilie
  • Daten aus Teilungserklärungen, Abgeschlossenheitsbescheinigungen, Protokollen, Jahresabrechnungen, Rücklagenhöhe von Eigentumsgemeinschaften
  • Versicherungsdaten zur Immobilie
  • Beruf
  • Arbeitgeber
  • SCHUFA-/Auskunftsinformationen
  • Bankverbindung
  • Angaben zur Zahlungsfähigkeit
  • Eintragungen in öffentlichen Schuldnerverzeichnissen (etwa eine eidesstattliche Versicherung)
  • Räumungstitel/einstweilige Verfügung in Mietsachen

Zum Zeitpunkt der Entscheidungsfindung für den konkreten Vertragsabschluss können weiter die folgenden Datenkategorien verarbeitet werden:


  • Personalausweisdaten
  • Nachweise zu den Einkommensverhältnissen


Folgende Datenkategorien werden durch uns verarbeitet bezogen auf Mitarbeiter, Bewerber:


  • Vor- und Zuname
  • Familien-, Geburtsname
  • Adresse
  • Geschlecht
  • Geburtsdatum
  • Geburtsort
  • Staatszugehörigkeit
  • Kontaktdaten (z. B. Telefon, E-Mail, Fax)
  • Familienstand
  • Das Bestehen einer Schwerbehinderteneigenschaft
  • Kontoverbindungsdaten
  • vorherige Beschäftigungen (inkl. Ein- und Austrittsdatum)
  • vorherige Arbeitgeber
  • Schulabschlüsse
  • Ausbildungsstationen
  • Studium / Ausbildung
  • (bereits genommene) Urlaubstage
  • Krankmeldungen (inkl. Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen)
  • Gesundheitsdaten (z. B. im Rahmen des Betrieblichen Eingliederungsmanagements -BEM-)
  • Status bei Beginn der Tätigkeit (Schüler, Student, Arbeitnehmer, Selbständiger etc.)
  • Urlaubszeiten
  • Steuerdaten, Steuerklasse, Steueridentifikationsnummer, Sozialversicherungsnummer, Rentenversicherungsnummer
  • Konfession
  • Angaben zur Krankenversicherung
  • Angaben über eine Befreiung von der Versicherungspflicht in der Rentenversicherung
  • Entlohnung/Gehalt
  • Angaben zu Vermögenswirksame Leistungen
  • Angaben über weitere Beschäftigungen
  • Personalnummer
  • Zeiterfassungsdaten
  • Skill-Daten
  • Gehaltsdaten

Zudem verarbeiten wir personenbezogene Daten, die wir aus öffentlichen zugänglichen Quellen (z. B. berufliche Netzwerke wie Xing etc.) zulässigerweise gewonnen haben.


4. Empfänger der Daten


Empfänger der Daten können sein bezogen auf Interessenten, Kunden, Dienstleister:


  • Vermieter, Verkäufer, Eigentümer
  • Mieter, Käufer
  • Betreuer
  • Erbbaurechtsgeber
  • Kreise/Städte/Gemeinden
  • Gutachter
  • Schornsteinfeger, Energieberater
  • Hausverwaltungen
  • Messdienstleister
  • Handwerker
  • Versorgungsunternehmen
  • Versicherungen
  • Kreditinstitute
  • Rechtsanwälte/Notare
  • RAG
  • Vermessungsbüros
  • Kanal-/Rohrsanierungsunternehmen
  • Steuerberater


Eine Datenübermittlung ins EU-Ausland findet nicht statt und ist auch nicht beabsichtigt.


Empfänger der Daten können sein bezogen auf Mitarbeiter und Bewerber:


  • Behörden (z. B. Rentenversicherungsträger, Sozialversicherungsträger, Finanzbehörden, Gerichte)
  • Agentur für Arbeit
  • Rechtsanwälte/Notare
  • Steuerberater
  • Banken, Sparkassen, Kreditinstitute (SEPA-Zahlungsverkehr)
  • Krankenkassen
  • Versicherungen
  • Drittschuldner im Falle von Lohn- und Gehaltspfändungen
  • Insolvenzverwalter im Falle einer Privatinsolvenz

Eine Datenübermittlung ins EU-Ausland findet nicht statt und ist auch nicht beabsichtigt.


5. Dauer der Speicherung; Löschung


Die Daten werden für die Zeit des jeweiligen Zwecks gespeichert. D. h. Ihre Daten werden mindestens für die Dauer der Vertragsdurchführung verarbeitet. Ihre personenbezogenen Daten werden mit Erreichung des jeweiligen Zwecks gelöscht, sofern keine anderslautenden gesetzlichen oder vertraglichen Verpflichtungen, wie zum Beispiel Aufbewahrungspflichten des Geldwäschegesetzes (5 Jahre), des Handelsrechts (6, 10 Jahre) oder des Steuerrechts (10 Jahre), entgegenstehen. Im Übrigen werden die Daten für die Zeit nach Zweckerreichung nicht gelöscht, sofern dies noch für die Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist. Die regelmäßige Verjährungsfrist beträgt für sonstige Ansprüche 3 Jahre (§ 195 BGB), in den Fällen des § 197 BGB 30 Jahre. Sofern ein Interessent sich gegen einen Vertragsschluss entschließen sollte, werden die Daten ebenfalls nach 6 Monaten (nach dem letzten Kontakt) gelöscht. Ein Interessent, ohne Interesse an einem Vertragsschluss, kann gegenüber dem Verantwortlichen geltend machen, dass seine Daten unverzüglich zu löschen sind. Es sei denn, die in diesem Abschnitt vorgenannten Gründe kommen zum Tragen.


Daten von abgelehnten Bewerbern für eine Beschäftigung werden nach 4 Monaten nach Zustellung der Absage gelöscht.


6. Recht auf Auskunft (Art. 15 DSGVO)


Sie haben das Recht, jederzeit Auskunft über Ihre von uns gespeicherten Daten zu verlangen.


7. Recht auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO) oder Löschung der Daten (Art. 17 DSGVO)


Für den Fall, dass Ihre Daten unrichtig oder unvollständig gespeichert wurden, haben Sie das Recht, eine Berichtigung oder Löschung zu verlangen.


8. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO)


Sie dürfen die Einschränkung der Verarbeitung unter den Voraussetzungen des Art. 18 DSGVO verlangen, wenn Sie die Richtigkeit der erhobenen Daten bestreiten, die Verarbeitung unrechtmäßig oder der Zweck der Verarbeitung erfüllt ist sowie falls Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung nach Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben.


9. Recht auf Widerruf der Einwilligung (Art. 7 Absatz 3 DSGVO)


Soweit die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu einem bestimmten Zweck aufgrund Ihrer Einwilligung erfolgt, können Sie diese jederzeit widerrufen; bis zum Zeitpunkt Ihres Widerrufes bleibt die Datenverarbeitung jedoch rechtmäßig.


Der Widerruf ist zu richten an:


SRE Synergy Real Estate GmbH

Oliver Gläser

Am Park 4

10785 Berlin


E-Mail info[at]synergygroup.[email]

Tel.: 030/2000566-0

Fax: 030/2000566-99100


10. Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung (Art. 21 DSGVO)


(1) Soweit die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf die Interessenabwägung gestützt wird, können Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung nach Maßgabe des Art. 21 DSGVO gegenüber dem Verantwortlichen einlegen. Dies ist der Fall, wenn die Verarbeitung insbesondere nicht zur Erfüllung eines Vertrags mit Ihnen erforderlich ist, sondern auf der Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. e) und/oder f) DSGVO beruht. Bei Ausübung eines solchen Widerspruchs bitten wir um Darlegung der Gründe, weshalb wir Ihre personenbezogenen Daten nicht wie von uns durchgeführt verarbeiten sollten. Im Falle Ihres begründeten Widerspruchs prüfen wir die Sachlage und werden entweder die Datenverarbeitung einstellen bzw. anpassen oder Ihnen unsere zwingenden schutzwürdigen Gründe aufzeigen, aufgrund derer wir die Verarbeitung fortführen.

(2) Selbstverständlich können Sie der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für Zwecke der Werbung und Datenanalyse jederzeit widersprechen.


Über Ihren Widerspruch nach Art. 21 DSGVO können Sie uns unter folgenden Kontaktdaten informieren:


SRE Synergy Real Estate GmbH

Oliver Gläser

Am Park 4

10785 Berlin


E-Mail info[at]@synergygroup.[email]

Tel.: 030/2000566-0

Fax: 030/2000566-99100


11. Recht auf Übertragung der Daten (Art. 20 DSGVO)


Sie haben das Recht, Ihre – SRE Synergy Real Estate GmbH zur Verfügung gestellten – Daten zu erhalten und auf einen Dritten übertragen zu lassen, sofern dies technisch durchführbar ist.


12. Beschwerderecht


Sie haben das Recht auf Beschwerde bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden Daten rechtswidrig ist. Zuständig für SRE Synergy Real Estate GmbH ist die Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Berlin.


13. Datenquelle


Allgemein zugängliche Quellen:


Angaben in Massenmedien, wie

  • Zeitungen
  • Zeitschriften
  • Rundfunk (Hörfunk und Fernsehen)

Angaben auf Internetseiten

Angaben auf/in an jedermann vertriebenen Datenträgern, wie

  • Büchern
  • Adress- und Telefonverzeichnissen

Angaben in jedermann zugänglichen Registern, wie

  • Handelsregister
  • Einwohnermelderegister nur für Daten, die in einer einfachen Melderegisterauskunft erhältlich sind.


14. Sind Sie verpflichtet Ihre Daten bereitzustellen?


Um mit Ihnen in Kontakt treten zu können, um z.B. Ihre Fragen zu beantworten, die Sie an uns richten, ist es erforderlich, dass Sie uns Ihre entsprechende Kontaktadresse (z.B. E-Mail-Adresse) angeben, unter der wir Sie erreichen können. Die weiteren zuvor aufgeführten Datenkategorien und die damit verbundenen einzelnen Angaben, sind z.B. erforderlich, damit z.B. eine Bewertung bzw. eine Auswahlentscheidung getroffen werden kann. Des Weiteren sind die Angaben z.B. erforderlich, um mit Ihnen einen, den gesetzlichen Anforderungen genügenden, Vertrag schließen zu können, Rechnungen ausstellen zu können, etc.. Ohne Angabe der jeweils erforderlichen Daten, können wir mit Ihnen keinen Vertrag schließen und Ihnen damit nicht unsere Dienstleistung zukommen lassen.


15. Automatisierte Entscheidungsfindung (inkl. Profiling)


Es erfolgt bei Erteilung eines Suchauftrages bzw. Verkaufsauftrages über die Maklersoftware eine automatische Selektion auf Grundlage der gesuchten/angebotenen Objektart und des gesuchten/angebotenen Objektortes.


Hinweis: Aus Gründen verbesserter Lesbarkeit wurde in der Regel die männliche Schreibweise verwendet. Wir weisen an dieser Stelle ausdrücklich darauf hin, dass sowohl die männliche, als auch die weibliche Schreibweise gemeint sind.

Datenschutzeinwilligung

  1. Mit Nutzung der Dienstleistungen willigt der Nutzer ein, dass die Firma SRE Synergy Real Estate GmbH personenbezogene Daten wie z.B. Vorname, Name, Adresse, Telefonnummer und E-Mail-Adresse verarbeitet und speichert. Dies erfolgt zum Zwecke des Nachweises und/oder zur Vermittlung des Abschlusses eines Mietvertrages oder eines Kaufvertrages oder zur Bewertung von bebauten und unbebauten Grundstücken. Diese Daten werden ganz oder teilweise an Dritte übermittelt – ich habe die dazu gehörigen unten folgenden Hinweise zum Datenschutz sowie die Informations- und Transparenzpflicht gelesen.
  2. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden. Zum Widerruf genügt die schriftliche Erklärung des Widerrufs der Einverständniserklärung an SRE Synergy Real Estate GmbH, Am Park 4, 10785 Berlin oder per E-Mail an info[at]synergygroup.[email].

Welche Daten erheben wir?

Sofern Sie sich dazu entscheiden, ein Objekt-Exposé zum/zur Kauf/Miete einer Immobilie anzufordern, speichern wir Anrede, Vor- und Zuname, Adresse, Telefonnummer und E-Mail-Adresse des/der Kauf- oder Mietinteressenten. Dies geschieht auf Rechtsgrundlage des Art. 6, Abs. 1b der DSGVO.

Sofern Sie einen Suchauftrag zum/zur Kauf/Miete einer Immobilie beauftragen, speichern wir Anrede, Vor-und Zuname, Adresse, Telefonnummer, E-Mail-Adresse der Kauf- oder Mietinteressenten sowie die uns übermittelten Einzelheiten zu Ihrem Suchprofil (z.B. Größe, Lage, Preis der gesuchten Immobilie). Dies geschieht auf Rechtsgrundlage des Art. 6, Abs. 1 a der DSGVO. Diesen Suchauftrag können Sie jederzeit widerrufen.

Wenn Sie nach Besichtigung eine Immobilie mieten möchten, erheben wir zur Vorstellung beim Vermieter eine Selbstauskunft mit zugelassenen und relevanten Informationen zu Ihnen als künftigen Mieter. Sofern Sie und der Eigentümer sodann den Mietvertrag abschließen möchten, geben wir Ihre Daten nach Ihrer vorherigen Einwilligung zur Prüfung der Bonität an die Creditreform weiter. Mehr dazu können Sie der unten angehängten Informations- und Transparenzpflicht entnehmen.

Wenn Sie eine Immobilie kaufen möchten, erheben wir für die Vorbereitung des notariellen Kaufvertrages weitere Daten wie z.B. Geburtsdatum, Steuerident-Nummer und Güterstand. Diese Daten leiten wir zur Erstellung des notariellen Kaufvertrages an den Notar weiter. Weiterhin sind wir im Rahmen des Geldwäschegesetzes dazu aufgefordert, eine Kopie Ihres Personalausweises zu erstellen und 5 Jahre aufzubewahren. Mehr dazu können Sie der unten angehängten Informations- und Transparenzpflicht entnehmen.

Sofern Sie eine Kontaktaufnahme zum/zur Verkauf/Vermietung einer Immobilie, zur Beratung oder Bewertung von Immobilien beauftragen, speichern wir Anrede, Vor- und Zuname, Adresse, Telefonnummer und E-Mailadresse und alle angegebenen Objektdaten. Dies geschieht auf der Rechtsgrundlage des Art. 6, Abs. 1b der EU-DSGVO. Mehr dazu können Sie der unten angehängten Informations- und Transparenzpflicht entnehmen.

Wünschen Sie eine Kontaktaufnahme zur Finanzierung über unseren Kooperationspartner Raiffeisenbank Aschaffenburg, so geben wir Anrede, Vor- und Zunamen sowie Telefonnummer an die Raiffeisenbank Aschaffenburg weiter – selbstverständlich jedoch nur auf ausdrücklichen Wunsch Ihrerseits und nach vorheriger Einwilligung. Dies geschieht auf der Rechtsgrundlage des Art. 6, Abs. 1a der EU-DSGVO.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Was geschieht mit Ihren Daten?

Ihre Daten werden weder verkauft oder aus anderen wirtschaftlichen Gründen unbefugt an Dritte weitergegeben.